Liebe Greenpeace-Aktivisten, ich mag meine freie Wahl

Greenpeace und ihre Verbündeten im Kampf gegen genmanipulierte Organismen (GMO) stellen in ihrem Brief an die europäische Komission eines fest: Dass es ihre Entscheidung sein sollte was wir an Lebensmitteln einkaufen dürfen und was nicht. Unabhägig davon ob ich der Meinung bin dass GMO’s nun meiner Gesundheit schaden (wofür es keinen wissenschaftlichen Beweis gibt) oder nicht, sollte die Entscheidung sicher nicht beim Gesetzgeber liegen wie meine Lebensmittelauswahl auszusehen hat.

Seit langem quälen wir kleine wie auch große Unternehmen mit aufwändiger Bürokratie und unzähligen Verboten. Ich hingegen plädiere dafür dass Produzenten nach gutem Gewissen ihrer Arbeit nachgehen, und dass Kunden so in ihrer freien Wahl nicht beieinträchtigt werden. In diesem Modell kann auch Greenpeace gegen GMO-Produkte werben ohne sie verbieten zu müssen, und GMO-freie Produzenten haben ein umso größeres Interesse ihre Produkte als solche zu labeln um sie besser verkaufen zu können.

2381414804_3a805f228c_o

Den Prozess der Regulierung zu „demokratisieren“, wie Greenpeace es vorschlägt, halte ich für falsch. Es gibt viele Bereiche in denen wir auch für demokratische Entscheidungen keine Kompromisse eingehen sollten. Wenn ich nicht bereit bin die Mehrheit entscheiden zu lassen wenn es um meine Meinungsfreiheit oder meine Eigentumsrechte geht, warum sollte ich dann 51% entscheiden lassen wie der Einkaufswagen der anderen 49% auszusehen hat?

Der Vorschlag verschiedene Produkte zu verbieten geht von der Prämisse aus dass der individuelle Bürger nicht fähig ist zu bewerten was er kaufen möchte. Diese bevormundede Politik lässt Tühren offen für viele andere Vorschläge wie man unser Verhalten regulieren soll…

In diesem Sinne, guten Appetit.


Dieser Artikel wurde am 24/04/2015 im Lëtzebuerger Journal veröffentlicht.

Pictures are Creative Commons.

Thanks for liking and sharing!

About Bill Wirtz

My name is Bill, I'm from Luxembourg and I write about the virtues of a free society. I favour individual and economic freedom and I believe in the capabilities people can develop when they have to take their own responsibilities.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s