Kleines Land, große Angst

Seit den Anschlägen des 13. November in Paris rüstet auch Luxemburg das sicherheitstechnische Material auf. In einem hastig entworfenen und entschiedenen Anti-Terror Gesetz ändert das Parlament Bestimmungen zu Polizeigewahrsam, Verkauf anonymer Prepaid Telefonkarten oder nächtliche Hausdurchsuchungen.

Wie Frankreich zum Polizeistaat mutiert

Seit den Anschlägen auf das Satiremagazin Charlie Hebdo im Januar hat Frankreich in Sicherheitsfragen weitreichende neue Wege eingeschlagen, die beunruhigende Folgen auf gesellschaftliche Freiheiten haben. Der Europarat warnt nicht umsonst vor der vorgeschlagenen Gesetzgebung.